Navigation
  • Kork | Korkboden

    Kork | Korkboden


Kork und Korkboden vom Fachmann aus dem Spreewald

Umweltfreundlicher Bodenbelag - Naturboden von Perka in Lübbenau

Korkböden erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Aufgrund seiner Charakteristik und seinen wesentlichen Vorteilen ist Kork zu einer angenehmen Alternative gegenüber gewöhnlichen Bodenbelägen geworden. Gewonnen aus der Rinde von Korkeichen besteht der Korkboden aus nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch gilt Kork als besonders umweltfreundlicher Bodenbelag.

Doch was ist dieser Kork, aus dem Korkböden hergestellt werden? Kork ist eine Zellschicht zwischen Epidermis und Rinde. Umgangssprachlich wird die Rinde der Korkeiche (Quercus suber) als Kork bezeichnet, aus dem vor allem Korken und Fußböden / Korkparkett hergestellt werden. Kork wird auch aus der Borke des asiatischen Amur-Korkbaums (Phellodendron amurense) gewonnen.

Aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften eignet sich Kork von Perka in Lübbenau als Fußbodenbelag. Korkböden sorgen naturgemäß für einen warmen Wohnkomfort. Kork überzeugt durch seine hervorragende Trittschalldämmung, ist besonders elastisch und dadurch gelenkschonend wohngesund. Fußbodenbelag aus Kork lässt sich leicht verlegen und reinigen. Durch die besondere Verarbeitung und Oberflächenvergütung entsteht eine Vielfalt von individuellen, modernen Böden mit einem hohen Designanspruch.

Kork und Korkboden von Perka in Lübbenau - Der Überblick:

  • Umweltfreundlicher natürlicher Bodenbelag
  • eine Vielzahl verschiedener Korkbodenvarianten
  • Angenehm warmer Wohnkomfort, auch für Feuchträume geeignet (massiver Kork)
  • Trittschalldämmender, elastischer, wohngesunder Bodenbelag
  • Persönliche Beratung und Lieferung in die gesamte Region Lübbenau, Lübben, Luckau, Calau, Cottbus, Finsterwalde, Vetschau und Spreewald

Unsere Kataloge - Unser Angebot

Hier finden Sie unser Angebot für Ihre Produkte zum WOHNFÜHLEN. Kataloge namhafter Hersteller und Produkte mit hoher Qualität finden Sie übersichtlich nach Sortimenten sortiert. Stöbern Sie in unseren Katalogen - wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


Trendthema Parkettboden Fischgrät - Bodenbelag mit Stil und Charakter

Repräsentatives und schönes Wohnen gelingt mit Parkettboden. Trendthema ist hier die Fischgrätverlegung, die besonders in großen Räumen wirkt. Parkettboden macht das Leben im Haus gemütlicher und wohnlicher. Die neuen Verlegearten gestatten ein schnelles Verlegen. Je nach Holzsorte ist die Wirkung heimelig hell bis gemütlich dunkel. Ein Holzboden ist was ganz Besonderes und bringt die Natur ins Heim. Der Name Fischgrät leitet sich tatsächlich von dem ähnlichen Aussehen der Fischgräten ab. Diese Verlegetechnik findet man in Altbauten trotz langer Benutzung noch sehr gut erhalten.

2017-GI-587529736-Parkettboden-fischgraet_MS.jpg

Fischgrät - ein besonderer Zauber verschönert den Raum
„Mit Stabdielen können Sie eine Struktur in den Fußboden legen lassen, der den Raum besonders gestaltet“ “, so weiß man bei Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG aus Lübbenau.

Je nach Raumgröße und Möbeldichte sollte man dann vier Dinge beachten – so rät Fachmann Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG:

1. Den Holz Typ von dunkel bis hell
2. Die Paneel Dicke (je größer der Raum je dicker kann eventuell die Diele, das Paneel oder der Legestab sein)
3. Die Legeart in Parkett Fischgrät, doppeltem, dreifachem Fischgrät oder französischem Fischgrät;
4. Die Parkettdicke aus Massivholz oder Mehrschichtparkett. - > So kann man einen Raum größer wirken lassen und Tiefe herstellen.

„Schmale bis dicke Holzkanten bis zur Dielenbreite können genutzt werden, um ein Fischgrätmuster zu legen. Je nach Art des Legens werden damit andere Wirkungen erzielt, die auf die Raumgröße, den Lichteinfall und die Innenraum-Gestaltung abgestimmt werden. Dadurch wird der Bodenbelag mit Fischgrät Parkett sehr individuell und ist für jeden Einrichtungsstil interessant“, so Fachmann Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG

Fischgrät Parkett planen und verlegen
Beim Fachmann in Lübbenau erfährt man: „Fischgrät wird mit dünnen Stahlnägeln befestigt. Eine Trittschalldämpfung ist deshalb empfehlenswert. Der Unterboden sollte geglättet sein. Gegen Feuchtigkeit wird eine PE-Folie verlegt. Man kann Fischgrät aber auch verkleben oder per Klicksystem anbringen. Einfach verlegt wechseln sich die Stäbe im 90°-Winkel ab, doppelte Verlegung nutzt dabei jeweils zwei Stäbe, dreifache Verlegung drei Stäbe.“

Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG in Lübbenau berät weiter: „Bei einer französischen Verlegung werden die Kanthölzer um 30, 45 oder 52,5° abgeschrägt und direkt aneinandergelegt, zwischen den Reihen wird mit einer Mittelfuge verstärkt. Die Wirkung ist sehr unterschiedlich und man sollte sich eine Verlegeprobe im Raum ansehen, um die Wirkung besser planen zu können. Die Holzfarben gibt es in Parkettboden Eiche, welches ein eher helles, sattes Holz ist. Ahorn- und Birkenholz sind noch heller und lichtvoll. Nuss- oder Obstbaumhölzer wirken wärmer bis Honigfarben. Rötlich sehen Buche und Kirsche aus. Man kann Parkett auch in jeder Farbe anstreichen oder weiß kalken.“

Naturprodukt mit Wohlfühleffekt und Tradition
Bei Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG in Lübbenau weiß und empfiehlt man: „Ein Parkettboden verschafft ein gutes Raumklima dadurch, dass der Boden den Feuchtigkeitshaushalt im Raum ausgleicht und die Wärme hält. Diese edle Raumatmosphäre wird durch das besondere Lichtspiel des Fischgrät Musters noch unterstützt. Den Boden aus Parkett Fischgrät zu säubern, ist heutzutage durch die saubere Verarbeitung erleichtert. Die Oberfläche des verlegten Holzes wird geölt, gewachst oder lackiert.“

„Die Lebensdauer eines Parketts wird durch das Verkleben deutlich erhöht. Eine vollflächige Verklebung wird am besten von einem Fachmann ausgeführt“, rät man in Lübbenau.

Perka Zimmerei / Holzhandlung GmbH & Co. KG aus Lübbenau ist Ihr Experte in der Region rund um Lübbenau, Lübben, Cottbus, Spreewald im Bereich Boden & Parkettboden und berät Sie gern kompetent und umfassend zum Thema Parkettböden und deren Verlegung.